Termine in der Saison 2020:

Blau: Regatten/Ergowettbewerbe/Rudern Schwarz: Allgemeine Termine
Rot: Marathonregatten/Breitensport Grün: Wanderfahrten
Unterstrichene Veranstaltungen sind mit dem Artikel verlinkt!
Den RGF-Online-Terminkalender findet man
"hier".

01. Januar: Neujahrsrudern
18. Januar: DRC-Ergo-Cup beim Sportinstitut Hannover
18. Januar: Grünkohlwanderung
30. Januar: Women's Rowing Challenge

01. Februar: Schlittschuhlaufen der Kinder und Jugend
08. Februar: Sicherheitslehrgang
29. Februar: Der Neubau hat begonnen

18. März: Schließung der Sportanlage
20. März: Umsetzen der Garagen
19. April: Anrudern
26. April: Osterholz-Scharmbeck, Teufelsmoor-Rallye

03. Mai: Wesermarathon
09./10. Mai: Regatta Bremen
21.-24. Mai: Leeuwarden
23./24. Mai: Regatta Otterndorf

30.Mai. bis 02. Juni: Pfingstwanderfahrt auf der Ruhr
05.-07. Juni: Ostemarathon
05.-07. Juni: Ruderkurs Erwachsene
25.-28. Juni: Jugendmeisterschaft Köln

09.-12. Juli: Bundeswettbewerb der Kinder in Salzgitter
17.-19. Juni: Ferienpasszeltlager

10.-17. August: Sommerlager in Mirow




20. März: Umsetzen der Garage

Bau

Eine Garage lernt "fliegen"
Die Vorbereitungen haben bereits Anfang März begonnen. Nachdem die Bäume im Bereich der neuen Halle gefällt waren und der langersehnte Bescheid des Landessportbundes über die Bewilligung der Fördergelder vorlag, begannen Bagger damit, die Erde auszuheben. Nicht nur die Erde für die Halle, sondern auch die Erde im Bereich hinter der rechten Fertiggarage. Denn im Jahr 2019 hatten die Mitglieder darum gebeten, auch die zweite Garage zu erhalten und zu versuchen sie umzusetzen. Nach eingehender Prüfung war dies möglich. Als die Erde nun weg war könnten neue Schalungen für die neuen Streifenfundamente errichtet werden. An zwei Terminen wurde dann der Betonmischer betrieben und die Schalungen hergerichtet.
Nach nur 1 Woche Trocknungszeit war es dann am Freitag 20.03. soweit. Der 100 Tonnen Kran kam auf das Gelände des RGF. Am Dach der Garage wurden vier Schlaufen in vorhandenen Hülsen eingeschraubt und die Garage wurde an den Haken genommen. Mit nur drei Personen und jeweils einer Hand konnte die Garage gedreht werden. Wenn es doch immer so einfach wäre. Aber als der Arm des Krans ausgefahren wurde, um nun die Garage hinter die andere zu setzen, stand schnell fest, so wird das nichts. Trotz intensivem Kontakt mit der Krankfirma, Fotos vom Gelände usw. war das Gegengewicht des Krans nicht ausreichend berechnet worden. Intensive Telefongespräche zur Schuldfrage wurden geführt und die Firma wollte den Einsatz kurzerhand abbrechen. Da so niemandem geholfen war, einigte man sich auf ein preisliches Entgegenkommen und ein weiteres Fahrzeug brachte Gegengewichte. nachdem die nun am Kran befestigt waren, wurde die Garage erneut an den Haken genommen und innerhalb von nur fünf Minuten war sie auf ihrem neuen Platz. Kurz vor dem Kontaktverbot wurde dann in Kleingruppen am Samstag 21.03. noch schnell der Inhalt der Garagen wieder ausgetauscht und so konnte Samstagmittag der RGF Bus wieder in die Garage gefahren werden. So kann er sich nun in der Corona Krise geschützt in der Garage stehen und das Gelände ruht still vor sich hin.
In der letzten Woche wurde der Vertrag mit dem Hallenbauer unterschrieben und nun wartet das Bauteam auf den endgültigen Fundamentplan, die Auftragsbestätigung und den genehmigten Entwässerungsplan. Je nachdem was schneller da ist und welche Firma derzeit noch arbeitet geht es entweder mit den Fundamenten oder mit dem Zisterneneinbau weiter. Es bleibt abzuwarten.....

Bau Bau


18. März: Schließung der Sportanlage

Liebe Mitglieder des RGF,

leider müssen wir aufgrund offizieller Vorgaben unsere Information vom 14.03.2020 ändern.
Wir orientieren uns hierbei an den heute veröffentlichten Leitlinien der Regierung wonach "der Sportbetrieb auf und in allen Sportanlagen zu schließen ist". Daher sind mit sofortiger Wirkung jeglicher Sportbetrieb und jegliche Versammlung im Ruderverein bis einschließlich 19.04.2020 verboten.

Also auch das zuletzt noch erlaubte Rudern in Gruppen nach Verabredungen wird ab sofort untersagt. Es gibt keine Ausnahmen hierzu. Ausschließlich die Arbeit auf unserer Baustelle ist in enger Abstimmung mit der Vorsitzenden erlaubt. Das betrifft nur einzelne Personen nach Absprache.

Gezeichnet
Cornelia Kampmann
Vorsitzende RGF


08. März: Boßeln

Nachdem der ursprüngliche Termin des Bosselns wegen Dauerregen verschoben werden musste, zeigte sich der Wettergott am Sonntag 08.03.2020 gnädig. Sonnenschein beim Start und der übliche Regen setzte auch erst am Ziel wieder ein. Igi hatte gleich bei Absage im Februar den neuen Termin bekannt gegeben und so fanden sich dann auch 20 Personen am RGF ein um nach alter norddeutscher Tradition die Kugeln ins Rollen zu bringen. Zunächst ging es im strammen Marsch Richtung Gretenberg, bevor dann im Feld die Jagd auf die wenigsten Würfe begonnen wurde. Immer wieder musste die Kugel im Schilf gesucht und heraus gefischt werden. Aber auch mit den Worten war das so ein Kampf. Begleitet vom irischen Austauschschüler Toby suchten wir oft nach Worten, die wir am Ende doch nicht fanden. Toby: You must werfen bis to the yellow Stange! Für alle die immer noch nach einer Lösung suchen: Toby, you have to hit the yellow pole. So kämpfte die Gruppe der Kühe gegen die Schafe und die Rennschweine. Am Ende siegten die mit knappem Vorsprung die Kühe vor den Schafen. Aber Sieger sind wie immer eigentlich alle. Alle Teilnehmer haben den gemeinsamen Spaziergang dazu genutzt, uns nach der langen Winter mal wieder ins Gespräch zu kommen. Ein herrlicher Nachmittag


29. Februar: Der Neubau hat begonnen

WRC

Der Start zum Bau der neuen Halle ist geglückt! Wer in den letzten Tagen im RGF war, wird einige Veränderungen gesehen haben. Das Spielhaus ist umgesetzt worden, Bäume wurden gefällt, Wurzeln entfernt und für die Umsetzung der Garage wurde teilweise das Gelände bereits abgeschoben. Danke an Andreas der all diese Arbeiten beaufsichtigt hat! Und Dank an Conny und Silvia für die Planungen.
Die weiteren Arbeiten können leider erst vergeben werden, wenn der Bewilligungsbescheid des LSB/RSB da ist. Wir hoffen, dass bis Mitte März der Bescheid da ist und es endlich weiter gehen kann.

WRC


08. Februar: Sicherheitslehrgang

Am 8. Februar haben 14 Personen am alljährlichen Sicherheitslehrgang teilgenommen. Darunter waren in diesem Jahr 5 Gäste vom Hildesheimer Ruder Club. Geleitet wurde der Lehrgang wieder von Roul, Rüdiger und Uta. Vier der Teilnehmer können nun die praktische Obmannprüfung in der kommenden Saison ablegen. (Uta)


01. Februar: Schlittschuhlaufen der Kinder und Jugend

Dieses Jahr gab es einen kleinen Wechsel der Eisbahn, so dass wir mit 24 Teilnehmern ins Eisstadion am Pferdeturm fuhren. Die Stimmung war super und am Ende kamen alle wieder heile Zuhause an. Diese Veranstaltung wird definitiv wiederholt werden! (Igi - Kinderwart) Schlittschuhlaufen


30. Januar: 3. Womens Rowing Challenge

WRC

Frauen rudern für den RGF bei der 3. Womens Rowing Challenge
Wie auch in den vergangenen zwei Jahren nahm der Ruderverein für das Große Freie e. V. Lehrte / Sehnde beim großen Ruder Ergometer Wettbewerb teil. Ausgerichtet wird dieses Spektakel vom Deutschen Ruderverband und der Firma Concept2. Teilnehmen können alle Mädchen und Frauen ab 12 Jahren, müssen aber nicht zwingend Mitglied in einem Ruderverein sein.
Gerudert werden um den 8. Januar acht Minuten, um den 15. fünfzehn Minuten, um den 22. zweiundzwanzig und um den 30. dreißig Minuten. Dokumentiert wird die erruderte Strecke mit einem Foto des Monitors mit Portrait der Sportlerin. Um in die Liste aufgenommen zu werden, genügt die Teilnahme an einem Termin, doch viele Frauen werden vom Ehrgeiz gepackt und wollen alle vier Zeiten bezwingen.
In diesem Jahr gab es erstmals eine neue Kategorie: Die Anzahl der Teilnehmerinnen im Verhältnis zur Vereinsgröße. Siegprämie dafür war ein neues Ruderergometer. Angespornt durch diesen Preis hat der RGF viel Werbung in Sehnde und Lehrte gemacht, um möglichst viele Frauen zu begeistern. Dank der Unterstützung von vielen Vereinen, der Sehnder Kommunalpolitik, Ruderinnen aus Braunschweig, Hildesheim und Wolfsburg, deren Vereine nicht selbst beim Wettbewerb gemeldet waren und sogar von der Uni Hamburg, belegte der RGF Platz fünf mit einer Teilnehmerzahl von 124 Frauen bei einer Vereinsgröße von 150 Mitgliedern. Das entspricht 82,67 % der Mitglieder. Von der Aussicht auf den ersten Platz haben sich die Frauen vom Großen Freien schon nach der ersten Runde verabschiedet, da die Ruderfreunde Königswinkel mit einer Teilnehmerinnenzahl von 35 bei 9 Vereinsmitgliedern auf 388,89 % gekommen sind. Das war einfach nicht zu toppen.
Und im Vereinsranking mit den meisten geruderten Metern belegte der RGF mit 979.198 m den achten Platz von 116 Vereinen bundesweit. Und platzierte sich damit vor den großen Vereinen aus Hannover, Hameln, Oldenburg, …. . Deutlich gewonnen hat wieder der Hannoversch Mündener Ruderverein mit 2.247.847 m.
Und nächstes Jahr, am 8. Januar, geht es wieder los. Die Frauen vom Mittellandkanal hoffen dann wieder auf weibliche Unterstützung von allen Seiten. (Uta Halupczok)

Übersicht Vereinsranking

Ergebnisse bei "Rudern.de

WRC WRC



18. Januar: Grünkohlwanderung

Am 18.01.2020 startete die erste Grünkohlwanderung des RGF. Einige Krankheitsfälle führten zu veränderten Teilnehmerzahlen, allerdings waren es am Ende trotzdem viele Teilnehmer. Los ging es natürlich am Clubhaus in Sehnde. Zunächst wanderte die Gruppe ein Stück entlang der Landstraße nach Bolzum, bis es dann hinter dem Stichkanal auch zum Kanal ging. Die Kanalratten zieht es halt doch immer wieder ans Wasser. An der Kanalbrücke 181,8 ging es dann auf den Feldweg Richtung Wassel. Unzählige Ecken säumten bis dahin den Weg und an jeder Ecke musste etwas Schnaps getrunken werden damit man den Weg besser finden konnten. In Wassel hat die Gruppe dann gemeinsam die B443 gesäumt, um wieder ins Feld und den angrenzenden Wald abzubiegen. Langsam erreichte die Dunkelheit die Erde und bei der Ankunft in Bilm war der begleitende Kinderwagen und der Hund dann auch schon beleuchtet. Die Gruppe hatte sehr viel Spaß und ist im Gasthaus Winter mit offenen Armen empfangen worden. Der RGF ist auch im kommenden Jahr ein willkommener Gast in Bilm!


18. Januar: DRC-Ergo-Cup beim Sportinstitut Hannover

DRC-Ergo-Cup

Am 18.01 fand der jährliche DRC-Ergocup in den Hallen des Zentrums für Hochschulsport statt. Der RGF nahm mit 15 Sportlern betreut von Uta Halupczok, Silvia Kotter und Ronja Kampmann teil. Den Anfang machte Finja Kotter; in einer neuen Persönlichen Bestzeit, sicherte sie sich den 1. Platz bei den 14-Jährigen Mädchen. Noah Klopp und Friedrich Kinder schlugen sich im Feld der leichten 13-jährigen wacker und holten sich Platz 10 (Noah) und Platz 20 (Friedrich). Stella Mauck und Elisabeth Pape starteten bei den Leichtgewichts-Mädchen 12 Jahre, hier sicherte sich Stella einen 2. Platz vor Lizzy auf Rang 6. Lennard Dunker startete bei den 12-jährigen Jungen und konnte nach 500m als 2ter die Ziellinie überqueren. Malte Kotter machte es wie seine Schwester und ließ die Konkurrenz erfolgreich hinter sich. Louis Fitter landet auf dem 11. Platz allerdings in einer neuen persönlichen Bestzeit, er startete bei der 2ten Wettkampfebene der B-Junioren. Ebenfalls in der 2ten Wettkampfebene, allerdings bei den A-Juniorinnen, startete Marie Knittler die auf dem 3. Platz die Ziellinie überquert. Im Mix-Vierer der 11/12-Jährigen fuhren Stella, Elisabeth, Lennard und Malte gemeinsam auf einen 2. Platz. Bei den leichten Senioren ruderte Michael Kaufhold auf einen 4. Platz. Platz 2. gab es für Jule May bei den B-Juniorinnen, Finnja Hölscher belegte im gleichen Rennen Platz 4, in einer neuen persönlichen Bestzeit. Mit Platz 11. Und 14. für Jonas Vierke und Ben Meyer bei den A-Junioren und Platz 7. Bei den leichten A-Junioren für Timon Vierke ging der Ergocup für dieses Jahr zuende. (Ronja Kampmann)

DRC-Ergo-Cup


01. Januar: Neujahrsrudern

Die Ruderer des RGF konnten es nicht glauben, aber Neujahr 2020 war das traditionelle Neujahrsrudern nicht möglich, da die Temperaturen der Nacht zu gering waren und die erste Eisdecke auf dem Kanal zu sehen war. Das bedeutet, dass die Boote nicht zu Wasser gelassen werden können, da sie sonst durch die scharfkantigen Eisschollen Schaden nehmen. Die Ruderer müssen also auf mildere Tage warten, um das Jahr 2020 im Ruderboot zu begrüßen. (Silke Kardinal) Neujahrsrudern



Baustelle Baustelle Wie sie sehen können, wird die Saisonübersicht und -vorschau des Jahres 2020 ständig aktualisiert!



Zur Saisonübersicht rudern