Boote

Teufelchen

Teufelchen ist ein Renneiner der Firma BBG aus Berlin und ist für Ruderer bis 75 kg geeignet. Den größten Erfolg errang Marie Catherine Arnold mit diesem Boot bei der U17-Jugendmeisterschaft im Jahr 2006. Sie erreichte Bronze. Im Jahr 2016 fuhr Michael Kaufhold legendäre Rennen im Teufelchen:Er dominierte den zweiten gesetzten Lauf in Köln und gewann […]

Teufelchen Weiterlesen »

Tante Trine

Die Tante Trine war eins der ersten Boote, die am neuen, jetzigen Bootshaus getauft wurden. Gebaut wurde sie bei Rehberg und sollte der Marathonvierer des RGF werden. Zu diesem Zweck wurden die Schnellversteller für die Stemmbretter privat gestiftet. Der erste Einsatz war die Jubiläumslangstrecke von Beverungen nach Holzminden, bei der Tante Trine die Frauenwertung gewann. […]

Tante Trine Weiterlesen »

Turner Hoppenstedt

Turner Hoppenstedt wurde 2009 beim 50. Jubiläum getauft. Der C-Vierer ohne Steuermann ist aus Kevlargewebe und wurde von Schellenbacher gefertigt. Das Boot kann als Dreier mit oder als Vierer ohne Steuermann gefahren werden. Taufparte war der Vorsitzende des Landesruderverbandes Niedersachsen Reinhard Krüger.

Turner Hoppenstedt Weiterlesen »

Vetter Franz (auch Fetter Franz genannt)

Vetter Franz wurde 1983 neu bei Gehrmann in Celle gekauft und besitzt eine unverwüstliche Außenhaut. Das Boot kann schon mal auf Steine auflaufen – da geht höchstens der Stein kaputt. Durch den vielen Platz ist der Vetter ideal für Wanderfahrten. Im Jahr 2011 wurde das Boot von Rüdiger Halupczok und Christian Schulze zerlegt und innen […]

Vetter Franz (auch Fetter Franz genannt) Weiterlesen »

Virtuos

Beim Anrudern 2018 konnte wieder mal ein Renneiner zur Flotte hinzugefügt werden. Joachim Brandt, Vorsitzender des Regionssportbundes Hannover, hat den schnittigen Empachereiner auf den Namen „Virtuos“ mit Sekt getauft. Der Einer wurde beim Creuznacher RV für 333 Euro ersteigert und wird mit einer Tragkraft von 85 kg im Juniorentraining dringend benötigt. Der RGF erhielt bei […]

Virtuos Weiterlesen »

Vitriol

Vitriol ist mit Sicherheit der hochwertigste Renneiner des RGFs. Er wurde neu bei Filippi gekauft und ist für ein Nutzergewicht von 85 kg ausgelegt. Zur Anschaffung gab es eine Spende von Familie Matthies. Getauft wurde Vitriol von Ulla Lerch. Jonas Matthies war es auch, der das Boot ruderte und auf der Jugendmeisterschaft in Duisburg damit […]

Vitriol Weiterlesen »

Weiße Wassernixe

Die Weiße Wassernixe wurde im Frühjahr 2010 als Ersatz für Diogenes angeschafft. Es ist ein Starline Extreme Renndoppelvierer, der auch als Riemenvierer gefahren werden kann. Bei „Starline“ handelt es sich um Chinabootskörper, die in Geesthacht bei SCHRÖDER mit Auslegern und Rollsitzen versehen werden. „Extreme“ bedeutet, dass es nur aus Kohlefasern gebaut ist. Es ist für […]

Weiße Wassernixe Weiterlesen »

Wilhelm Busch

Zum 50sten Jubiläum hat es nicht geklappt, aber im 52. Vereinsjahr (2011) bekam der RGF einen Achter. Er stammt vom Stuttgart-Cannstadter RC, hieß vorher „Otto Dürr“ und wurde vom Ehrenvorsitzenden Herrn Bosch als Flagschiff des RGF auf den Namen „Wilhelm Busch getauft“. Es handelt sich um einen wunderbar erhaltenen Holzachter der Werft Empacher.

Wilhelm Busch Weiterlesen »